netkompakt

Der unabhängige Newsticker

Unabhängige Medien News-Ticker
Vorsicht! Nichts für Systemtrottel!
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 07:45 Uhr
(von Frank Meyer) Man sollte dem Wahnsinn öfters ins Auge schauen. Dann weiß man zumindest, womit man es zu tun hat und kann sich darauf einrichten. Dafür muss man diesen Wahnsinn aber erst einmal mal als solchen erkennen. Mut braucht es da auch noch...

Weiterlesen: Rott & Meyer

 
Obama wirft Putin illegalen Test einer Nuklear-Rakete vor
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 04:08 Uhr
[caption id="attachment_89043" align="alignleft" width="600"] Barack Obama möchte von Wladimir Putin Aufklärung über einen angeblichen Test einer Cruise Missile. Diese Nuklear-Raketen sind seit 1987 verboten. (Foto: dpa)[/caption] Die Töne zwischen Washington und Moskau werden schärfer: Am Dienstag teilte Regierungssprecher Josh Earnest mit, dass sich Präsident Barack Obama in einem

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Sanktionen gefährden deutsche Milliarden-Investitionen in Russland
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 04:06 Uhr
[caption id="attachment_89047" align="alignleft" width="600"] Bundeskanzler Gerhard Schröder (2.v.l.) und der russische Präsident Wladimir Putin (2.v.r.) halten bei ihrem Eröffnungsrundgang über die Hannover Messe 2005 auf dem Stand des Gasproduzenten Gazprom symbolisch einen Bohrkopf. Neben ihnen stehen der Vorstandsvorsitzende der BASF, Jürgen Hambrecht (l), und Alexej Miller, der

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Gegen Russland: EU will Top-Job an Osteuropäer vergeben
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 04:06 Uhr
[caption id="attachment_89000" align="alignnone" width="600"] Kommissionspräsident Juncker tritt dafür ein, dass die Staaten Osteuropas stark in Brüssel vertreten sind. (Foto: dpa)[/caption] Nach dem Willen des neuen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker soll entweder der neue Außenbeauftragte oder der neue EU-Ratspräsident aus Osteuropa kommen. Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Antibiotika in Lebensmitteln: Moskau ermittelt gegen McDonald‘s
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 04:05 Uhr
[caption id="attachment_88981" align="alignnone" width="600"] „Sollten wir etwas aufdecken, werden wir wirksame Maßnahmen prüfen“, so die Lebensmittelaufsicht. (Foto: dpa)[/caption] Russlands Lebensmittelaufsicht untersucht die ausländischen Käsezulieferer von McDonald’s. Es bestehe der Verdacht, dass deren Produkte Antibiotika enthalten. Die Untersuchungen bei McDonald’s haben

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Ungarn kündigt Schaffung eines „illiberalen Staats“ nach russischem Vorbild an
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 04:03 Uhr
[caption id="attachment_89026" align="alignleft" width="600"] Ungarns Ministerpräsident Orban träumt von einem autoritäreren System. (Foto: dpa)[/caption] Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban plant, das freie demokratische System in seinem Land zu beenden. Auf einem Seminar im rumänischen Siebenbürgen erklärte Orban: Die Finanzkrise habe gezeigt, „dass liberale demokratische

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Pocken-Virus beim Aufräumen in stillgelegtem US-Labor entdeckt
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 04:00 Uhr
[caption id="attachment_88999" align="alignleft" width="600"] Phiolen mit lebensgefährlichen Pocken-Viren kamen beim Ausmisten in einem US-Labor zufällig zum Vorschein. (Foto: dpa)[/caption] Der Plan war, das Labor leerzuräumen. Was die Arbeiter aber dort zu Gesicht bekamen, sorgte weltweit für Aufsehen. Eigentlich sollte es den tödlichen Pockenvirus nur noch an zwei Orten geben: in einem

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Israel legt einziges Kraftwerk in Gaza lahm, Hamas feuert auf Tel Aviv
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 02:56 Uhr
[caption id="attachment_89038" align="alignleft" width="600"] Im Bezirk Tuffah in Gaza-Stadt schlugen israelische Bomben ein. (Foto: dpa)[/caption] Israels Militär hat bei seinen schwersten Angriffen seit Beginn der Offensive gegen die radikal-islamische Hamas das einzige Kraftwerk im Gazastreifen lahmgelegt. Die Stadtverwaltung von Gaza warnte am Dienstag vor einer Wasserknappheit, weil

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Israel legt Kraftwerk in Gaza lahm, Hamas feuert auf Tel Aviv
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 02:56 Uhr
[caption id="attachment_89038" align="alignleft" width="600"] Im Bezirk Tuffah in Gaza-Stadt schlugen israelische Bomben ein. (Foto: dpa)[/caption] Israels Militär hat bei seinen schwersten Angriffen seit Beginn der Offensive gegen die radikal-islamische Hamas das einzige Kraftwerk im Gazastreifen lahmgelegt. Die Stadtverwaltung von Gaza warnte am Dienstag vor einer Wasserknappheit, weil

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Stell dir vor, du hast einen Herzinfarkt und der Notruf ...
Mittwoch, den 30. Juli 2014 um 00:30 Uhr
Stell dir vor, du hast einen Herzinfarkt und der Notruf schickt einen Hubschrauber. Und weil die Republikaner in deinem Bundesland aus Obama-Hass-Gründen "das beste Gesundheitssystem der Welt" kaputtgespart haben, kommt kein Hubschrauber und du stirbst. So geschehen in Nort Carolina.“She spent the last hour of her life in a parking lot at a high school waiting for a helicopter,” Belhaven’s mayor, Adam O’Neal, said outside the U.S. Capitol on Monday, holding a framed photograph of Gibbs.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Ah, der Guardian hat ein paar Details zu diesem Cruise-Missile-Test ...
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 23:30 Uhr
Ah, der Guardian hat ein paar Details zu diesem Cruise-Missile-Test der Russen. Und zwar geht es darum, dass dieser Vertrag nur Kurzstrecken und Interkontinentalraketen erlaubt, aber diese Raketen sind Mittelstreckenraketen. Die brauchen die USA nicht, weil sie von Ozean, Mexiko und Kanada umgeben sind. Andere Länder sehen das anders, und z.B. Länder wie China, Pakistan und Israel haben sowas.So gesehen kann ich das durchaus nachvollziehen, dass Russland sowas auch haben will.Angeblich steht jetzt das Gerücht im Raum, dass die Russen dann halt aus dem Sperrvertrag austreten würden, wenn die Amis darauf bestehen, dass sie diese Art von Rakete nicht haben dürfen.So richtig klar (abgesehen von fundamentalen "habt ihr aber unterschrieben!1!!"-Gründen) ist mir ehrlich gesagt auch

Weiterlesen: Fefes Blog

 
EU verhängt Wirtschaftssanktionen gegen Russland – die Sanktions-Rechnung ohne die BRICS gemacht?
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 21:27 Uhr
Nun hat die EU also Ernst gemacht und erstmals Wirtschaftssanktionen gegen Russland verhängt, die auf ein Jahr begrenzt sind und nach drei Monaten erstmals überprüft werden sollen. Russischen Banken mit Staatsbeteiligung von mehr als 50 Prozent soll der Zugang zum europäischen Finanzmarkt erschwert, der Export von Rüstungsgütern, Gütern mit sowohl ziviler als auch militärischer Verwendung

Weiterlesen: Querschuesse

 
In China fällt ein Sack Gen-Reis um … und Umsatz bricht ein
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 21:09 Uhr
In Wuhan verursachte ein einziger Shop einen finanziellen Schaden für andere Geschäfte, in denen kein gentechnisch veränderter Reis gefunden wurde. Die Menschen reagierten schnell, schon nach zwei Tagen kam es zu dieser Verkaufsreaktion. Es ist eine kräftige Ansage gegen die Einführung dieser Lebensmittel und ein generelles Verbot. Staatliche Kontrollen können aus Kostengründen nur

Weiterlesen: Radio Utopie

 
EU beschließt Sanktionen gegen Russland
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 19:45 Uhr
Die EU-Staaten machen mit Wirtschaftssanktionen gegen Russland Ernst. Zwölf Tage nach dem mutmaßlichen Abschuss einer malaysischen Passagiermaschine über der Ostukraine verständigten sich die EU-Botschafter am Dienstag auf Exportverbote und Beschränkungen für vier Branchen. Der Maßnahmenkatalog soll von den Regierungen der 28 Mitgliedsländer bis Mittwochmittag abgesegnet werden. Ein

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Gold & Silber – die erste Wahl für den Kapitalerhalt
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 18:59 Uhr
Das ist nicht derselbe Aktienmarkt wie vor einem Jahr. Vor einem Jahr war es ein Aktienmarkt, der von den Käufen und Verkäufen der Privatanleger lebte – der heutige Aktienmarkt wird hingegen von Hedge-Fonds dominiert.

Weiterlesen: PROPAGANDAFRONT

 
SPIEGEL wehrt sich gegen Kritik: Feigheit vor dem Feind
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 18:40 Uhr
Kritik an Titel und Inhalt des neuen SPIEGEL hat nun zu einer ersten Reaktion geführt: Doch anstatt auf die Vorwürfe einzugehen, spricht Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
SPIEGEL kontert Kritik: Feigheit vor dem Feind
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 18:40 Uhr
Kritik an Titel und Inhalt des neuen SPIEGEL hat nun zu einer ersten Reaktion geführt: Doch anstatt auf die Vorwürfe einzugehen, spricht Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
Russe ante portas, Verhaltensmaßregeln für den V-Fall aus dem Kranzleramt
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 18:33 Uhr
+++EIMELDUNG+++ Groß-Berlin: In Kürze soll eine Pressemitteilung des K®anzleramts herausgegeben werden. Es geht um die unmittelbare Gefahr, dass der Russe – wie schon zu Zeiten des Kalten Krieges – tagtäglich vor der deutschen Haustür stehen kann. Mit vereinten Kräften und

Weiterlesen: QPress

 
Brandbomben-Anschlag auf Synagoge in Wuppertal
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 18:32 Uhr
[caption id="attachment_88989" align="alignleft" width="600"] Die Täter schleuderten mehrere Brandsätze auf die Synagoge in Wuppertal. (Foto: dpa)[/caption] Auf die Bergische Synagoge in Wuppertal-Barmen ist in der Nacht zum Dienstag ein Anschlag mit Brandsätzen verübt worden. Wie die Polizei mitteilte, warfen insgesamt drei Täter mehrere mit Benzin und Öl gefüllte Flaschen auf das

Weiterlesen: DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

 
Die EU "beschließt Strafmaßnahmen gegen Russland". ...
Dienstag, den 29. Juli 2014 um 18:15 Uhr
Die EU "beschließt Strafmaßnahmen gegen Russland". Wer sich jetzt fragt: Warum? Haben sie Beweise für Russlands Schuld an irgendwas gesehen? Nein, haben sie natürlich nicht. Brauchen sie ja auch nicht. Es ist ja nicht so, als ob sich jetzt plötzlich der Nebel lichtet und die CDU- und SPD-Wähler plötzlich aus ihrer selbstverschuldeten Unmündigkeit ausgehen. Die wissen schlicht: Es ist egal, was sie tun. Die könnten mit einer Schrotflinte live im Fernsehen Babykatzen erschießen und würden wiedergewählt.Was für Strafen sind das denn?EU-Diplomaten sagten, unter anderem sollen der russische Zugang zu den EU-Finanzmärkten erschwert und Rüstungsexporte verboten werden.Wie, Moment, Rüstungsexporte sollen verboten werden? Russland kann man ja schlecht Exporte verbieten,

Weiterlesen: Fefes Blog

 


Seite 5 von 3650
You are here:

Wer ist online

Wir haben 406 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge



 

--------------------------------------------------------