netkompakt

Der unabhängige Newsticker

Unabhängige Medien News-Ticker
Dr. Gniffke kennt Engländer - der Schmock des Monats
Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 02:00 Uhr
Macbeth oder McDonalds, das ist hier die Frage : Also“, sprach Doktor Kai Gniffke, „ich kenne einen Engländer. Ich war sogar schon mal im London Pub auf der Reeperbahn. Und wahrlich ich sage Euch: Der Brite will das nicht. Das Brexiten. Schon weil ein Exit kein Outcome hat, kein...

Weiterlesen: Rationalgalerie Aktuell

 
TAGESSCHAU auf der Barrikade
Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 02:00 Uhr
ARD ruft die Briten zur Neuwahl auf : Da guckt sie frech aus der Glotze, wie andere aus der Wäsche, die Annette Dittert. Und kommentiert den Brexit in der TAGESSCHAU. Kühn und gnadenlos liest sie den Briten die Leviten, die sich von einem „schrillen Bühnenbild aus unverschämten Lügen...

Weiterlesen: Rationalgalerie Aktuell

 
Hochinteressante Daten zum Gender Gap in Bewerbungsgesprächen ...
Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 01:30 Uhr
Hochinteressante Daten zum Gender Gap in Bewerbungsgesprächen für Tech-Jobs.Das ist eine Web-Plattform für Bewerbungsgesprächen mit anonymisierten Menschen, d.h. du weißt nicht, mit wem du redest. Auch den Lebenslauf kriegt man nicht. Die haben mal einen Filter gehackt, der die Stimme des Bewerbers moduliert, damit Männer wie Frauen klingen und umgekehrt. Weil sie mal sehen wollten, wieviel das ausmacht.Erstmal die Sachlage vorher:we had amassed over a thousand interviews with enough data to do some comparisons and were surprised to discover that women really were doing worse. Specifically, men were getting advanced to the next round 1.4 times more often than women. Interviewee technical score wasn’t faring that well either — men on the platform had an average technical score of

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Kurze Durchsage vom EU-Kommissionspräsident Juncker ...
Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 01:30 Uhr
Kurze Durchsage vom EU-Kommissionspräsident Juncker zur Frage des nationalen Mitspracherechts bei CETA:Eine juristische Analyse ergab laut Kommissionspräsident Juncker, dass die Zuständigkeit bei der EU liege. Ihm persönlich sei das "schnurzegal".Ja nee, klar. Die fiesen Juristen haben das gesagt!1!!Es sei absurd zu behaupten, dass er persönlich ein Mitspracherecht nationaler Parlamente verhindern wolle.Das glaube ich auch nicht. Persönlich ist da gar nichts.Juncker folgt bloß Befehlen.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Frühstücksdirektoren im Panikmodus
Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 00:30 Uhr
Eine schreiendere Botschaft hätten die Briten nicht an die EU senden können – auf taubere Ohren als in Brüssel, Berlin und Paris hätten sie allerdings auch nicht stoßen können: „Helm enger schnallen!“, „Weiter so!“, „Mehr Europa!“, ist das fantasielose Dauermantra der selbsternannten Eliten...

Weiterlesen: Rott & Meyer

 
Kohl zu EU: Schritt zurück
Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 00:05 Uhr
Altbundeskanzler Helmut Kohl hat davor gewarnt, nach dem Brexit-Referendum Druck auf Großbritannien und die britische Regierung aufzubauen. Gegenüber "Bild" (Donnerstag) plädierte er für Bes... Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
EU: Panik im Politbüro
Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 00:00 Uhr
Ein Hauch von Ost-Berlin weht in diesen Tagen durch Brüssel. Doch auch andernorts hat man nichts verstanden. Trotzig schallt es „Jetzt erst recht“ aus Paris, Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
Na super. Das Warten auf AMD Polaris hat sich eher ...
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 21:30 Uhr
Na super. Das Warten auf AMD Polaris hat sich eher nicht gelohnt. In Benchmarks schafft es die Radeon RX 480 mit Ach und Krach auf die Performance einer GTX 970 — eine zwei Jahre alte Karte, die ähnlich viel kostet.Und nach all dem PR-Gepupe über die viel bessere Effizienz schluckt die GTX 970 für die gleiche Leistung auch noch weniger Strom — und das obwohl die RX 480 14nm Strukturbreite fährt und die GTX 970 noch 28nm hat.Dazu kommt, dass uns mal wieder sowohl AMD als auch Nvidia mit defekten Produkten zu beschubsen versuchen. AMD zieht mehr Strom vom Mainboard als die PCIe-Spec erlaubt, und bei Nvidia ist die DVI-Ausgabe im Eimer, wenn der Pixeltakt zu hoch wird.Es ist doch alles zum Heulen.Wer sich also gefragt hat, wieso Nvidia für ihre GTX 1070 und 1080 derartige Mondpreise

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Wettbewerbsverstoß – Werbung für Urnen-Begräbnis im Ausland
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 21:27 Uhr
Das Landgericht Bonn hat entschieden, dass die Werbung eines Bestattungsunternehmens irreführend ist. Das Unternehmen hatte für einen scheinbar legalen Weg geworben, um Totenasche in Deutschland im privaten Rahmen aufbewahren zu können (Urteil vom 28.04.2015, Az. 30 O 44/14). Wettbewerbsverstoß – Werbung für Urnen-Begräbnis im Ausland

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

 
Erdoğan droht IS mit Stopp der Kurden-Bombardierung
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 21:19 Uhr
Anne Karre: Es ist eine ziemlich verworrene Angelegenheit. Wer blickt eigentlich bei dem Terror, insbesondere in der Türkei, überhaupt noch durch? Der IS gilt eigentlich als guter Freund des türkischen Despoten Erdoğan. Bislang jedenfalls liefen die Geschäfte recht gut. Das in Syrien durch den

Weiterlesen: QPress

 
USA: Rohöllagerbestände zum 24.06.2016
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 21:13 Uhr
Die EIA (Energy Information Administration) berichtete heute die wöchentlichen Daten zu den Rohöllagerbeständen auf Wochenbasis für die USA. In der Woche zum 24.06.2016 sanken die Rohöllagerbestände um -4,053 mb/d zur Vorwoche. Die US-Rohölförderung sank um -0,055 mb/d zur Vorwoche, auf 8,622 Millionen Barrel pro Tag, nach 9,610 mb/d zum Hoch von vor 55 Wochen. Infos zum Login-Bereich

Weiterlesen: Querschuesse

 
OLG Köln – Vertriebsverbot für AdBlock Plus
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 21:05 Uhr
Die Axel Springer AG hat gegen die Eyeo GmbH, Anbieter der Software AdBlock Plus, einen Teilerfolg vor dem OLG Köln erreicht. Danach darf die Software AdBlock Plus so nicht mehr in Deutschland vertrieben werden (OLG Köln, Urteil v. 24.06.2016, Az. 6 U 149/15). OLG Köln – Vertriebsverbot für AdBlock Plus ©-asrawolf-Fotolia Das kostenfreie Programm AdBlock Plus verhindert, dass

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

 
OLG Düsseldorf – Fehlerhafte Kaufpreisauszeichnung durch Computer begründet keinen Lieferanspruch gegen Online-Shop
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 20:53 Uhr
Das OLG Düsseldorf hat in seinem Urteil vom 19.05.2016 (AZ: I-16 U 72/15) entschieden, dass gegen einen Online-Shop, auf dessen Website ein fehlerhafter Kaufpreis hinsichtlich eines Produktes infolge eines Computerfehlers aufgeführt wurde, kein Lieferanspruch besteht. Zwar lehnte es eine Anfechtung des Vertrages ab, verneinte allerdings eine Durchsetzbarkeit der Ansprüche. OLG Düsseldorf

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

 
Die Bezeichnung „ACAB“ stellt nicht automatisch eine Polizisten-Beleidigung dar
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 20:37 Uhr
Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, dass die Bezeichnung „ACAB“-kurz für: all cops are bastards- im öffentlichen Raum vor dem Hintergrund der Meinungsfreiheit nicht ohne weiteres strafbar ist (v. 17.05.2016, Az. 1 BvR 257/14 u. 1 BvR 2150/14). Die Bezeichnung „ACAB“ stellt nicht automatisch eine Polizisten-Beleidigung dar ©-cirquedesprit-Fotolia Der Begriff „ACAB“,

Weiterlesen: WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte

 
Wisst ihr, wer an der Misere in Großbritannien Schuld ...
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 19:00 Uhr
Wisst ihr, wer an der Misere in Großbritannien Schuld ist?Nicht?David Cameron hat das mal herausgearbeitet.Kommt ihr NIE drauf!Prime Minister David Cameron also waded into Labour's misery, telling him: "For heaven's sake man, go."Es geht hier um Jeremy Corbyn, den Chef von Labour (der größten Konkurrenz-Partei zu Camerons Konservativen). Ja, richtig gelesen. David Cameron, der Zerstörer sowohl der EU als auch der britischen Union mit Schottland und Nordirland, der zeigt jetzt mit dem Finger auf Corbyn.Cameron springt da auf, weil Corbyn gerade eine innerparteiliche Revolution an der Backe hat und es sieht nicht gut aus.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Brexit – was nun?
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 17:59 Uhr
Trader, Investoren, Spekulanten – alle zusammen mussten am Freitag tief in ihren Medikamentenkasten schauen. Sie gingen am Donnerstag zu Bett. Und alle waren zuversichtlich, dass der Brexit scheitern würde. Aber whoa!

Weiterlesen: Rott & Meyer

 
Die nächste Lüge fällt: Weder Hass- noch Rassismuswelle nach dem Brexit
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 17:54 Uhr
Die deutschen Qualitäts- oder waren es doch eher Lügenmedien in Hochform: Die Welt: Aggression nach dem BREXIT. Rassismus-Welle in Großbritannien Handelsblatt: Rassismus-Welle in Großbritannien: Der Hass nach dem BREXIT Focus: Nach dem BREXIT: Rassismus-Welle überspült Großbritannien Neues Deutschland: Mit dem BREXIT kommt der Rassismus Deutsche Welle: Der Hass nach dem BREXIT Ze.tt Nach

Weiterlesen: ScienceFiles

 
Juncker dreht durch, will mit seiner EU-Kommission CETA im Alleingang durchsetzen
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 17:29 Uhr
EUR-OPA: Die EU-Kommission, unter ihrem musikalischen Direktor Jean-Clown Juncker, gibt sich dieser Tage, nach dem BREXIT-Desaster, ausgesprochen gelehrig. Juncker selbst hat sehr schnell verinnerlicht, dass die einzige, ernsthafte Gefährdung der EU von unkontrollierten Demokratien ausgeht. Die

Weiterlesen: QPress

 
Bundesbank-Gold: New Yorker Fed liefert weiter nur langsam
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 17:25 Uhr
Die in fremdem Auftrag bei der Federal Reserve Bank of New York gelagerten Goldbestände blieben im Mai unverändert. Seit Jahresbeginn wurden in Manhattan nur 32 Tonnen Gold bewegt.

Weiterlesen: Goldreporter

 
Londoner Aktienindex wieder wie vor Brexit
Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 17:19 Uhr
Die ganze Panik über die Aussicht der britischen Wirtschaft nach dem Brexit war umsonst. Bereits zwei Tage nach dem Absturz am Montag ist der FTSE 100 Aktienindex um 2,6 Prozent gestiegen und bei 6300 punkte angelangt - so hoch wie vor dem Referendum. Das Vertrauen ist bereits gestern zurückgekehrt, denn der Index stieg um 2,4 Prozent. Auch der britische Pfund hat sich gegenüber dem Dollar und

Weiterlesen: Alles Schall und Rauch

 


Seite 1 von 1101
You are here:

Wer ist online

Wir haben 334 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge



 

--------------------------------------------------------