netkompakt

Der unabhängige Newsticker

Nachrichten Ausland
You are here:

Globale News Suche

News International

  • Obama verurteilt Gewalt in US-Stadt Ferguson
    US-Präsident Barack Obama hat die Gewaltexzesse in der Stadt Ferguson scharf verurteilt. Es gebe "keine Entschuldigung" dafür, Gebäude und Fahrzeuge anzuzünden, Eigentum zu zerstören und "Menschen in Gefahr zu bringen", sagte Obama am Dienstag (Ortszeit) in Chicago. "Das sind kriminelle Akte." Der US-Präsident forderte zudem, dass alle Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.
  • Niederländische Polizei nimmt drei Männer wegen Terrorverdachts fest
    Die niederländische Polizei hat drei Männer unter dem Verdacht der "Vorbereitung terroristischer Verbrechen" festgenommen. Wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte, wurden sie in den Städten Eindhoven und Arnheim gefasst. Einer der drei, ein 26-jähriger Rückkehrer aus Syrien, soll demnach Verbindungen zu der mit Al-Kaida verbündeten Al-Nusra-Front unterhalten haben. Von den beiden anderen 26 und 30 Jahre alten Verdächtigen soll einer dschihadistische Kämpfer in Syrien finanziert haben.
  • Zwei angebliche Homosexuelle in Syrien gesteinigt

    Plakat in der IS-Hochburg RakaDie Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat in Syrien zwei junge Männer wegen angeblicher Homosexualität zu Tode gesteinigt. Ein 20-Jähriger sei unter dem Vorwurf der Homosexualität in der Ortschaft Majadin in der Provinz Deir Essor gesteinigt worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Auf seinem Handy seien angeblich Bilder gefunden worden, die ihn bei "unschicklichen Akten mit Männern" zeigten. In Deir Essor wurde demnach ein 18-Jähriger unter dem gleichen Vorwurf gesteinigt.


  • Unter IS-Terrorverdacht festgenommene Niederländerin vorerst frei
    Ein Gericht in Maastricht hat am Dienstag die vorläufige Freilassung einer 19-jährigen Niederländerin angeordnet, die nach ihrer Rückkehr aus Syrien unter Terrorverdacht festgenommen worden war. Die als Aischa bekannte Heimkehrerin komme gegen Auflagen frei, gegen sie werde aber weiter ermittelt, unter anderem wegen "Beteiligung an einer terroristischen Gruppe", hieß es in einer Erklärung des Gerichts.
  • Dschihadisten steinigen zwei angebliche Homosexuelle in Syrien
    Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat am Dienstag in Syrien zwei junge Männer wegen angeblicher Homosexualität zu Tode gesteinigt. Ein 20-Jähriger sei unter dem Vorwurf der Homosexualität in der Ortschaft Majadin in der Provinz Deir Essor gesteinigt worden, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Auf seinem Handy seien angeblich Bilder gefunden worden, die ihn bei "unschicklichen Akten mit Männern" zeigten. In Deir Essor wurde demnach ein 18-Jähriger unter dem gleichen Vorwurf gesteinigt.

Wer ist online

Wir haben 372 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge

RIA Novosti


 

--------------------------------------------------------