netkompakt

Der unabhängige Newsticker

You are here:

News International

  • Obama gewährt 330 Verurteilten Strafnachlass
    US-Präsident Barack Obama hat 330 Verurteilten einen Strafnachlass gewährt. Der scheidende Präsident wandelte damit am Donnerstag so viele Gefängnisstrafen um wie noch nie an einem einzigen Tag. Im Internetdienst Twitter zeigte er sich am Tag vor der Amtsübergabe an seinen Nachfolger Donald Trump "stolz", dass dies eine seiner letzten Amtshandlungen sei. Die USA seien ein "Land der zweiten Chancen", schrieb er.
  • Dschungelcamp - Tag 7: Und raus bist du, Fräulein Menke

    Dschungelcamp - Tag 7: Und raus bist du, Fräulein MenkeFür US-Präsident Barack Obama ist morgen Schluss, für den NDW-Star Fräulein Menke schon heute. Die Zuschauer wählten sie aus dem Dschungelcamp. Bibbern musste auch Markus Majowski. Sarah Joelle erkämpfte dafür viele Sterne.


  • Aktivisten: Mindestens 30 Tote bei Kämpfen im Zentrum von Syrien
    Bei heftigen Gefechten in der Nähe eines Militärflughafens im Zentrum von Syrien sind nach Angaben von Aktivisten am Donnerstag mindestens 30 Menschen getötet worden. Wie die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete, starben zwölf regierungstreue Kämpfer, darunter sieben bei einem Selbstmordanschlag. Außerdem wurden demnach mindestens 18 Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) getötet.
  • Italien gibt gestohlene Van-Gogh-Bilder an Amsterdam zurück

    Sichergestellte Van-Gogh-GemäldeEin Museum in Amsterdam soll zwei Meisterwerke des Malers Vincent van Gogh zurückbekommen, die vor 14 Jahren in einer spektakulären Aktion gestohlen worden waren. Ein italienischer Richter habe der Rückgabe der beiden Bilder zugestimmt, die im Haus eines Drogenkriminellen in Italien gefunden worden waren, teilte der Direktor des Van-Gogh-Museums, Axel Rueger, am Donnerstag mit. Sie sollen "in naher Zukunft" an ihren angestammten Platz zurückkehren.


  • Obama und Merkel bekräftigen Bedeutung bilateraler Beziehungen für Weltordnung
    Der scheidende US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) haben die Bedeutung der starken bilateralen Beziehungen für die Weltordnung betont. Einen Tag vor dem Ende seiner Amtszeit rief Obama am Donnerstag die Kanzlerin an und lobte acht Jahre der "Freundschaft und Partnerschaft". Das Weiße Haus erklärte, es sei Obama wichtig gewesen, dass der letzte Anruf bei einem ausländischen Regierungschef Merkel gehöre.

Wer ist online

Wir haben 715 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge



 

--------------------------------------------------------