netkompakt

Der unabhängige Newsticker

Nachrichten Ausland
You are here:

Globale News Suche

News International

  • Erster UN-Hilfskonvoi von Türkei aus in Syrien eingetroffen
    Ein erster UN-Hilfskonvoi hat von der Türkei aus die Grenze nach Syrien überquert. Neun Lastwagen brachten unter anderem Nahrungsmittel, Zelte und Materialien zur Wasseraufbereitung, wie das Büro der Vereinten Nationen zur Koordinierung von Humanitärer Hilfe (OCHA) am Donnerstag mitteilte. Weitere Hilfslieferungen sollen in den kommenden Monaten folgen.
  • Lufthansa hält vorerst an Flugstopp nach Tel Aviv fest
    Trotz Entwarnung der europäischen und US-Behörden fliegt die Lufthansa den Flughafen von Tel Aviv vorerst weiter nicht an. Das Unternehmen habe nach einer "Risikoanalyse" und "intensiver Beratung" entschieden, den Flugbetrieb dorthin auch am Freitag auszusetzen, teilte die Lufthansa am Donnerstagabend mit. Mehrere US-Fluglinien nahmen die Verbindungen nach Israel dagegen wieder auf.
  • Mindestens 15 Tote bei Angriff auf UN-Schule im Gazastreifen
    Beim Beschuss einer von den Vereinten Nationen betriebenen Schule im Gazastreifen sind am Donnerstag mehrere Menschen getötet worden. "Es gab viele Tote, darunter Frauen und Kinder und UN-Mitarbeiter", erklärte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Palästinensische Rettungskräfte sprachen von mindestens 15 Todesopfern und machten Israel verantwortlich. Ein israelischer Armeesprecher dagegen bezeichnete palästinensische Granaten oder Raketen als "mögliche" Ursache.
  • Israel bombardiert UN-Schule voller Flüchtlinge

    Israel bombardiert UN-Schule voller FlüchtlingeBei den Kämpfen im Gazastreifen gibt es immer mehr zivile Opfer. Allein durch Israels Beschuss einer UN-Schule sterben 16 Menschen, Hunderte werden verletzt. Aber Israels Regierungschef Netanjahu sieht noch kein Ende der blutigen Bodenoffensive - auch die Hamas nicht.


  • USA: Gespräche über Gaza-Waffenruhe "sehr kompliziert"
    Die von US-Außenminister John Kerry geführten Gespräche über eine Waffenruhe zwischen Israel und der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen gestalten sich nach Angaben aus Washington sehr schwierig. Die stellvertretende Sprecherin des US-Außenministeriums, Marie Harf, wollte am Donnerstag keine Einschätzung zu dem Zeitrahmen der Gespräche abgeben. "Es ist sehr kompliziert", sagte sie.

Wer ist online

Wir haben 438 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge

RIA Novosti


 

--------------------------------------------------------