netkompakt

Der unabhängige Newsticker

You are here:

News International

  • Website von Melania Trump nach Vorwürfen zu gefälschtem Lebenslauf gelöscht

    Melania Trump hat wohl gar kein ArchitekturdiplomDie Ehefrau des US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump sorgt schon wieder für Negativschlagzeilen. Gut eine Woche nach dem Wirbel um ihre ausgerechnet bei Präsidentengattin Michelle Obama abgekupferte Rede beim Republikaner-Parteitag in Cleveland verschwand nun die Website des Ex-Models aus Slowenien - vermutlich wegen falscher Angaben zu ihrem Lebenslauf. US-Medien hatten zuvor berichtet, dass Trump - anders als auf der Website angegeben - keinen Hochschulabschluss habe.


  • Arbeitslosigkeit im Euroraum verharrt auf Fünf-Jahres-Tief

    Arbeitslosigkeit im Euroraum verharrt auf Fünf-Jahres-TiefDie Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist im Juni so niedrig gewesen wie seit fast fünf Jahren nicht. Die Quote lag wie schon im Vormonat bei 10,1 Prozent.


  • Sechs Jahre Haft für Polizist in Kanada nach tödlichen Schüssen auf 18-Jährigen
    Nach tödlichen Schüssen auf einen mit einem Messer bewaffneten 18-Jährigen ist ein kanadischer Polizist zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Die Geschworenen des Gerichts in Toronto hatten James Forcillo bereits im Januar des versuchtes Mordes schuldig gesprochen, weil dieser weiter auf den bereits am Boden liegenden jungen Mann aus Syrien geschossen hatte. In seiner Urteilsbegründung am Donnerstag bezeichnete der Richter die Schüsse als "unangemessen, unnötig und maßlos".
  • Premier Valls will Moschee-Finanzierung aus Ausland stoppen

    Premier Valls will Moschee-Finanzierung aus Ausland stoppenNach den islamistischen Anschlägen hat Frankreichs Premierminister Manuel Valls sich für ein Verbot der Finanzierung von Moscheen aus dem Ausland ausgesprochen.


  • US-Regierung betrachtet Al-Nusra-Front weiterhin als Terrororganisation

    Al-Nusra-Front hat sich umbenanntDie US-Regierung betrachtet die syrische Dschihadistengruppe Al-Nusra-Front trotz ihrer Loslösung von Al-Kaida weiterhin als "ausländische Terrororganisation". Washington habe keinen Grund zu der Annahme, dass die Gruppe nach ihrer Umbenennung anders vorgehe und andere Ziele verfolge, sagte der Sprecher von Präsident Barack Obama, Josh Earnest, am Donnerstag (Ortszeit). Die US-Regierung stufe sie daher weiterhin als "ausländische Terrororganisation" ein.


Wer ist online

Wir haben 443 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge

Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio


 

--------------------------------------------------------