netkompakt

Der unabhängige Newsticker

Unabhängige Medien News-Ticker
„Anti-Terror-Paket“ heute im Bundestag: Placebo mit gefährlichen Nebenwirkungen
Freitag, den 24. Juni 2016 um 14:09 Uhr
Zitat von padeluun, Digitalcourage-Vorstand: „Die Bundesregierung arbeitet mit Hochdruck an einem Überwachungspaket statt an wirksamen Anti-Terror-Gesetzen. Handwerklich gute Gesetzgebung braucht Zeit und Weitblick. Das geplante Anti-Terror-Paket dagegen ist ein Schnellschuss, den ich lieber „Gesetzesterror“ statt „Anti-Terror-Gesetz“ nennen würde“, sagt padeluun von Digitalcourage.

Weiterlesen: Radio Utopie

 
Teil 1: Was geschah vor 10 000 Jahren?
Freitag, den 24. Juni 2016 um 14:07 Uhr
Es ist nicht abschließend geklärt, ob es sich hier um einen größeren Zeitraum von einigen tausend Jahren handelt oder um ein punktuelles Ereignis. Die Wissenschaft hält ein punktuelles Ereignis, wie z.B. einen kosmischen Einschlag eher für unwahrscheinlich, weil man dafür Spuren oder Signale finden müsste, die man aber bisher nicht entdeckt hat. So ist es heute Praxis, das Ende der

Weiterlesen: EIKE News

 
Kurze Durchsage des Bundesverfassungsgerichtes:Die ...
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:15 Uhr
Kurze Durchsage des Bundesverfassungsgerichtes:Die Kundgabe der Buchstabenkombination „ACAB“ im öffentlichen Raum ist vor dem Hintergrund der Freiheit der Meinungsäußerung nicht ohne weiteres strafbar.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Eine der Brexit-Fragen ist ja auch, wie sich die UK-Wirtschaft ...
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:15 Uhr
Eine der Brexit-Fragen ist ja auch, wie sich die UK-Wirtschaft jetzt entwickeln soll. Die haben ja erfolgreich praktisch alles eingestampft, was da mal produziert wurde. Oder fallen auf Anhieb jemandem britische Exportgüter ein, die man hier im Supermarkt findet?Walkers Shortcake und Whiskey zählen nicht, die kommen aus Schottland.Hier ist eine Übersicht. Über die Hälfte der Exporte der Briten gehen in die EU. Wenn die EU Zölle auf Güter aus Großbritannien erhebt, wäre das verheerend. Umgekehrt wäre es natürlich auch doof für Deutschland, wenn die Briten Zölle auf Importe aus der EU erheben würden.Mein erster Gedanke war, dass die Briten das mit den Zölle machen werden müssen, denn ihre Handelsbilanz ist negativ. Die kaufen mehr als sie verkaufen. Wenn sie das einrenken

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Oh wow. Die Briten haben für Brexit gestimmt.Für ...
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:15 Uhr
Oh wow. Die Briten haben für Brexit gestimmt.Für mich ist das wie die Trump-Präsidentschaft. Auf rationaler Ebene war klar, dass das geschehen kann. Aber auf emotionaler Ebene fühlte es sich völlig ausgeschlossen an.Jetzt stellen sich gleich mehrere Fragen.Erstens: Wird das Parlament das Ergebnis überhaupt als bindend akzeptieren. Müssen tun sie das nicht. Auf der anderen Seite reden wir hier von einer Wahlbeteiligung von 72,2 Prozent, d.h. da haben so viele Millionen von Menschen teilgenommen, dass man da schon eine große Schranke argumentativ überwinden müsste, um das einfach zu ignorieren.Zweitens: Wo gehen jetzt die ganzen Finanz-Zocker hin? Nach Frankfurt?Drittens: Wer wird das neue U-Boot der USA in der EU? Ich tippe auf Polen.Cameron hat für Oktober seinen Rücktritt

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Good Bye, and Good Luck
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:15 Uhr

Weiterlesen: Titanic RSS - der endgültige Feed

 
Griechenland: Risk of poverty 2015
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:08 Uhr
Wenn man die “Segnungen” Europas betrachten möchte bzw. warum die EU so viel an Strahlkraft verloren hat, ist u.a. auch ein Blick auf Griechenland hilfreich. Gestern veröffentlichte das griechische Statistikamt ELSTAT den Survey on Income and Living Conditions of Households (EU-SILC) für das Jahr 2015 darunter die Anzahl der armutsgefährdeten Griechen und das jämmerliche mediane

Weiterlesen: Querschuesse

 
Liebe Leser, die Umfallerpartei (früher auch unter ...
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:00 Uhr
Liebe Leser, die Umfallerpartei (früher auch unter dem Namen "SPD" bekannt) wird sich warm anziehen müssen: Nigel Farage (UKIP) kippt noch vor Ende der Auszählung um, kassiert sein wichtigstes Brexit-Wahlkampfversprechen wieder ein. Das war nämlich eine glatte Lüge mit den 350 Millionen. John Oliver hatte das neulich bei Last Week Tonight ausführlich erklärt.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Eine Sache, die bei Brexit ja so klar wird wie sonst ...
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:00 Uhr
Eine Sache, die bei Brexit ja so klar wird wie sonst lange nicht mehr: Die Jungen (18-24) haben mit überwältigender Mehrheit gegen Brexit gestimmt, aber sind von den ängstlichen alten Säcken überstimmt worden. Die Jungen werden damit aber viel länger leben müssen als die Alten.Vielleicht sollte man mal darüber nachdenken, ob man Stimmen irgendwie nach Restlebenserwartung gewichtet.

Weiterlesen: Fefes Blog

 
Im Brexit-Newsticker der Tagesschau gibt es zwei Nuggets, ...
Freitag, den 24. Juni 2016 um 13:00 Uhr
Im Brexit-Newsticker der Tagesschau gibt es zwei Nuggets, die ich euch mal hier zitieren will:Durch den Kursverfall des Pfund ist Großbritannien nach Angaben der Denkfabrik London Economics nicht mehr die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt. "Das Pfund ist so stark gefallen, dass uns Frankreich überholt hat", erklärte das Institut.Ausgerechnet der Erbfeind Frankreich! Karma is a bitch!Und dann gab es da noch diese grandiose Reaktion aus Russland:Kremltreue russische Politiker haben in ersten Reaktionen das britische Votum für einen Austritt aus der EU begrüßt. Für das britische Volk sei es ein großer Erfolg, sagte der nationalistische Vize-Parlamentschef Wladimir Schirinowski von der Partei LDPR. "Das ländliche, provinzielle, arbeitende Großbritannien hat Nein gesagt zu der

Weiterlesen: Fefes Blog

 
BREXIT: Briten wählen Freiheit vor Regulation
Freitag, den 24. Juni 2016 um 12:35 Uhr
Es war eine lange Nacht – eine sehr lange Nacht, mit Swings in die eine und in die andere Richtung. Die Spannung darüber, wer die Abstimmung über den BREXIT gewinnt, man konnte sie richtig greifen und die Art der Auszählung, die nach Wahlbezirken organisiert und kumulativ erfolgte, hat das ihrige zur Spannung beigetragen. Doch mit […]

Weiterlesen: ScienceFiles

 
Stasi ist nicht tot – Stasi rüstet auf: Bundesregierung kämpft gegen Verschlüsselung
Freitag, den 24. Juni 2016 um 12:24 Uhr
Der größte Feind des starken Staats ist ein mündiger und freier Bürger. Also unternimmt das tyrannische System alle nur denkbaren Maßnahmen, um seinen finanziell ausgepressten Untertan auch hinsichtlich dessen realen ... Weiterlesen

Weiterlesen: crash-news.com

 
Rule, Britannia! Britannia rule the waves!
Freitag, den 24. Juni 2016 um 12:23 Uhr
Es ist amtlich: Die briten verlassen die EU. Rule, Britannia! Britannia rule the waves!. Und es singt auch noch die grandiose Sarah Connolly. Man achte auf den Text :-)

Weiterlesen: Rott & Meyer

 
GB: neue Abstimmung?
Freitag, den 24. Juni 2016 um 12:13 Uhr
Kommt es in Großbritannien zu einer Wiederholung des Referendums? Rund 60.000 Menschen unterzeichneten bis Freitagvormittag online eine entsprechende offizielle Petition. Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
Nach Brexit-Votum: Briten kaufen Gold
Freitag, den 24. Juni 2016 um 12:06 Uhr
Der international tätige Edelmetallhändler CoinInvest meldet einen starken Anstieg der Goldnachfrage britischer Anleger nach dem EU-Referendum.

Weiterlesen: Goldreporter

 
Nach Brexit-Votum: Briten kaufen Gold wie nie
Freitag, den 24. Juni 2016 um 12:06 Uhr
Der international tätige Edelmetallhändler CoinInvest meldet einen starken Anstieg der Goldnachfrage britischer Anleger nach dem EU-Referendum.

Weiterlesen: Goldreporter

 
Freut Euch, die Briten haben gesiegt!
Freitag, den 24. Juni 2016 um 11:26 Uhr
Ein Kommentar zum „Brexit“-Referendum in Großbritannien. Das Volk im Vereinigten Königreich hat enschieden, dass dieses den Staatenbund „Europäische Union“ zu verlassen hat. Das repräsentiert einen Zeitenwandel seit dem letzten Zusammenbruch eines Imperiums, der Sowjetunion und der kurz danach erklärtermaßen als Auffangbecken 1992 gegründeten „Europäischen

Weiterlesen: Radio Utopie

 
Dominoeffekt nach Brexit?
Freitag, den 24. Juni 2016 um 11:15 Uhr
RWE-Chef Terium: „Das gesamte europäische Projekt steht in Frage“. Weitere Mitgliedsstaaten könnten dem britischen Beispiel folgen. Weiterlesen...

Weiterlesen: MMnews

 
Unruhe nach überraschendem Brexit: Viel Lärm um nichts oder der große Knall?
Freitag, den 24. Juni 2016 um 10:53 Uhr
Von irgendwelchen historischen Tiefstwerten ist der DAX zwar meilenweit entfernt, dennoch ist sein Absturz um rund 1.000 Punkte bzw. zehn Prozent bemerkenswert. Auch der japanische Nikkei steht stark im Minus, ... Weiterlesen

Weiterlesen: crash-news.com

 
Ukraine will Polen der Kriegsverbrechen beschuldigen
Freitag, den 24. Juni 2016 um 10:41 Uhr
Die Revision der Geschichte ist bekanntlich eine wirksame Methode für die Manipulation des gesellschaftlichen Bewusstseins. Wenn man das historische Gedächtnis vernichtet, kann man das Weltbild bilden, die die Machthabenden für ihre politischen Zwecke brauchen. Die Verbrechen der Ukrainischen Aufständischen Armee (UPA) im Zweiten Weltkrieg sind ein Schandfleck in der Geschichte der Ukraine.

Weiterlesen: Politgraben

 


Seite 3 von 1092
You are here:

Wer ist online

Wir haben 874 Gäste online

RSS Feed

RSS-Feed ist frei und darf auf jeder Seite eingebaut werden.   RSS icon.svg

Postkasten für Artikelvorschläge:

Linkvorschläge



 

--------------------------------------------------------